Am Samstag, 9. Februar 2019, ging die 3. Auflage im Knödelschiessen zwischen der Ortskapelle und dem USV Unterrohr über die Bühne. Die jeweils 15 Schützen beider Mannschaften durften sich heuer wieder auf eine Austragung auf Eis freuen, was natürlich für viel Spannung und Spaß sorgte.

 

Die Aufstellung der beiden Mannschaften ließ eine leichte Überlegenheit des USV erahnen, jedoch kam es im Spiel anfangs ganz anders. So konnte die Ortskapelle, wie auch schon in den Jahren zuvor, die „Knödel“ wieder für sich entscheiden (3:1). Auch der im Anschluss ausgeschossene „Tee“ ging an die Ortskapelle. Erst danach konnte sich der USV nochmals aufraffen und den „Wein“ mit 2:0 gewinnen. Den abschließenden zweiten „Tee“ konnte ebenfalls der USV für sich entscheiden.

 

Somit war es heuer ein sehr ausgeglichenes Duell, bei dem die Geselligkeit und die Gaudi nicht zu kurz kamen. Die anschließende Knödeljause wurde wie gehabt im Vereinshaus des USV eingenommen, wo der Nachmittag dann nochmals ausführlich nachbesprochen wurde.

Bereits zum 22. Mal fand am Samstag, dem 17. November 2018, der Bockbieranstich der Ortskapelle Unterrohr in der Festhalle statt.

Gegen 18.00 Uhr trafen die 13 Gastkapellen ein, kurz danach wurden auch schon die Startnummern für das Gästekonzert ausgelost. Nachdem die 13 Musikvereine bei den Gästekonzerten ihr Bestes gegeben hatten, sorgte auch schon die Band „Ballyhoo" für beste Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Folgende Kapellen waren bei unserem diesjährigen Bockbieranstich zu Gast: 

  • Jugendkapelle Hartberg
  • Musikverein Bad Schönau
  • Trachtenmusikverein Unterlungitz
  • Musikverein Schölbing
  • Trachtenmusikverein St. Magdalena a. L.
  • Werksmusikkapelle Borckenstein Neudau
  • Musikverein Wolfau
  • Trachtenmusikkapelle Ottendorf a. d. R.
  • Marktmusik Sinabelkirchen
  • Trachtenmusikverein Wörterberg
  • Musikverein St. Jakob i. W.
  • Blaskapelle Wenaranka
  • Musikverein Deutsch Kaltenbrunn

 

Unser Obmann Daniel Lagler durfte heuer zum ersten Mal den alljährlichen Bockbieranstich organisieren. Lieber Daniel, wir möchten uns ganz herzlich bei dir für die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung bedanken! Wir freuen uns schon auf viele weitere Feste unter deiner Leitung.

Ein großer Dank gebührt auch unseren Sponsoren und fleißigen Helfern, ohne die das alles nicht möglich wäre.

 

Ein Fixpunkt in unserem alljährlichen Terminkalender ist die Dorfmeisterschaft im Stockschießen. So fand am 10. November die bereits 24. Austragung dieser Veranstaltung durch den ESV Unterrohr statt. Die Ortskapelle war auch heuer wieder mit 4 Mannschaften bzw. folgenden Spielern dabei:

Team Musik - Blechmusi: Gschiel Ali, Müller Peter, Peindl Wolfgang & Probst Dominik
Team Musik – die Legenden: Freitag Herbert, Gschiel Helmut, Mlynek Manfred & Probst Stefan 
Team Musik - 90129025: Freytag Andi, Freytag Stefan, Lagler Daniel & Probst David 
Team Musik – die kleinen Klopfer: Atzlinger Sarah, Knöbl Babsi, Winkler Sandra & Ziermann Jessica

Die direkten Duelle verliefen sehr spannend und brachten folgende Ergebnisse: 

Blechmusi : 90129025                           18:12
Blechmusi : die Legenden                     16:16
Blechmusi : die kleinen Klopfer             20:10

90129025 : die kleinen Klopfer              11:19
90129025 : die Legenden                      14:14
Die Legenden : die kleinen Klopfer        25:9

Während sich die Fa. Herbst 1 – gefolgt vom ÖKB und Oberrohr 3 - den Dorfmeistertitel 2018 sicherte, belegten die Musikmannschaften folgende Gesamtplatzierungen: 

12. Platz: Blechmusi

21. Platz: die Legenden

30. Platz: 90129025

31. Platz: die kleinen Klopfer

In Summe war es wieder ein sehr sportlicher und geselliger Nachmittag, bei dem der Spaß nicht zu kurz kam. Wir gratulieren allen Mannschaften zu ihren tollen Ergebnissen und bedanken uns beim ESV für die jährliche Organisation und Durchführung dieses tollen Events.

 

Am 18.09.2018 durften wir eine neue Erdenbürgerin begrüßen. Unser Kapellmeister Gerhard wurde zum zweiten Mal Vater. Die kleine Lucia wurde am 18. September mit einem Gewicht von 3610 g und einer stolzen Länge von 51 cm geboren. Die Dunkelheit konnte uns nicht davon abhalten unseren Musikerstorch bei unserem Kapellmeister Gerhard und seiner Frau Katharina aufzustellen.

Auf diesen Wege möchten wir euch nochmal recht herzlich zur der Geburt eurer kleinen Maus gratulieren!

Für die gemeinsame Zukunft wünschen wir euch 4 alles erdenklich Gute, viel Gesundheit sowie viele tolle und unvergessliche Augenblicke! 

Am Samstag, dem 15.09.2018, hatten wir die Ehre Teil der kirchlichen Hochzeit unserer beiden langjährigen Musikkollegen Jessica und Rainer zu sein.

 Bereits in den frühen Morgenstunden trafen wir uns, um den traditionellen Brautbaum um zu schneiden. Kurz nach Mittag versammelten wir uns dann vor der Kirche in Unterrohr, um zum Hause Ziermann zu marschieren. Mit Marschmusik und guter Laune trafen wir kurz später beim Brautpaar ein. Jessica und Rainer hießen uns herzlich willkommen. Für Speis und Trank war natürlich bestens gesorgt. Nachdem unser Gruppenfoto geschossen wurde und wir die Sonnenstrahlen genossen hatten, machten wir uns vor den anderen Hochzeitsgästen auf den Weg in die Kirche, in der um 15.30 Uhr die kirchliche Trauung stattfand. Für die musikalische Umrahmung in der Pfarrkirche sorgte die Ortskapelle Unterrohr und Mario Ferstl. Den königlichen Einzug des wunderschönen Brautpaars unterstrichen wir mit „König der Löwen“, Klassiker wie „Hallelujah“, „The Power of Love“ oder „Bergwerk“ standen ebenso am Programm. Nachdem sich die beiden das „JA“ Wort gegeben hatten wurde bei der feierlichen Agape um unser leibliches Wohl gesorgt. Danach fuhren wir mit dem Bus zum Braugasthof Schmidt in Neustift an der Lafnitz, wo bereits die festlich gedeckte Tafel auf uns wartete. Um 22.00 Uhr musste der Festsaal geräumt werden, da draußen ein prachtvolles Feuerwerk seinen Höhepunkt fand. Zur Überraschung des Brautpaares präsentierte die Ortskapelle Unterrohr einen eigens für sie komponierten Marsch. Zur späteren Stunde entführten wir Jessica und Rainer in den hauseigenen Whiskey-Keller, wo wir uns mit viel Gesang und Spaß eine schöne Zeit mit Ihnen gemacht haben.

Liebe Jessy, lieber Rainer – Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei euch bedanken, dass wir diesen unvergesslichen Tag mit euch verbringen durften! Wir haben die perfekt organisierte Feier sehr genossen und sind stolz darauf, dass ihr fixe Bestandteile unseres Vereins seid. Wir wünschen euch Gesundheit, Glück und alles erdenklich Gute auf eurem weiteren Weg.